Pullover Nr. 1

Hallo,

endlich ist er fertig, mein erster selbstentworfener Pullover. Ich glaube, ich habe schon vor einem Jahr angefangen zu stricken. Er blieb aber immer wieder liegen, weil ich so viele schöne andere Sachen gesehen habe.

Den Pullover habe ich aus 4fädigem Sockengarn mit 3er Nadeln gestrickt. Das dauert….

Aber ich wollte einen Pullover aus Sockengarn, weil man Sockengarn überall bekommt und das Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung ist. Bei vielen Anleitungen ist die Wolle schwer zu bekommen und dann kosten 50 g gleich 15 €. Das ist mir dann doch zu teuer.

Es sollte ein recht kastiger Pulli mit einem kleinen Farbklecks werden. So habe ich vorne eine pinke Falte eingearbeitet und an den Ärmeln Streifen. Der Halsausschnitt sollte so weit wie ein Ubootausschnitt werden.

Ich bin ganz zufrieden, auch wenn der Pulli bei diesen Temperaturen erst mal im Schrank landet.

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Advertisements

Plastikfasten – 1. Zwischenstand

Hallo,

morgen wird bei uns der gelbe Sack geleert und so war es heute Zeit, die gelben Säcke rauszustellen. Bevor ich mit dem Pkatikfasten angefangen habe, hatten wir (5 Personen) ca. 4 gelbe Säcke alle 4 Wochen. Beim letzten Mal haben wir schon auf 2 Säcke reduziert und diesmal musste nur 1 gelber Sack nach draußen.

Es ist toll, wie viel Müll man einsparen kann, dabei bin ich nicht völlig konsequent. Es wäre noch mehr möglich, aber das ist mit 3 Kindern nicht einfach. Damit keiner die Lust verliert, kann ich es nicht übertreiben. Würde ich keine Gummibärchen mehr kaufen, wären wohl alle gegen das Plastikfasten.

Aber wenn man schon ein bisschen bewusster einkauft und das eine oder andere selbst macht, kann man einiges schaffen!

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Geschirrspülmittel

Hallo,

schon die ganze Zeit wollte ich Geschirrspülmittel selber machen. Nachdem das Pulver für die Spülmaschine gut klappt -ich kann keinen Unterschied zum gekauften Pulver feststellen -(obwohl ich sehr skeptisch war), bin ich gespannt wie das andere Spülmittel ist. Das Zubereiten ging gut. Man muss nur immer wieder umrühren, bis es kalt ist und die Konsistenz gelartig ist. image

Dann konnte ich heute noch mein Basilikum einpflanzen. Basilikum lässt sich ganz einfach vermehren, wenn man von einer Pflanze Triebspitzen abschneidet und in ein Glas mit Wasser stellt. Nach ein paar Tagen bilden sich Wurzeln und die Pflänzchen kann man ein paar Tage später eintopfen.

Ein schönes Wochenende und

bis bald,

euer Blinkwichtel

Erdbeermarmelade, die 2.

Hallo,

heute habe ich nochmal Erdbeermarmelade gemacht. 900 g Früchte mit Gelierzucker 1:3.  Aus den restlichen 500 g wird gerade ein Erdbeersorbet. Ich hoffe, heute nach dem Abendessen ist es fertig.

Und nachdem es gerade nicht regnet, bin ich in den Garten und habe Blumen eingepflanzt und die roten Erdbeeren gepflückt. Es sind wieder zwei Schüsseln geworden. Wenn das noch eine Zeit so weiter geht, ist der Erdbeermarmeladenvorrat bis zum nächsten Sommer gesichert.

image

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Burgerbrötchen

Hallo,

heute nur ein kleiner Gruß aus der Küche. Die Kinder haben sich mal wieder Burger gewünscht. Bis auf die Brötchen war eh‘ schon alles selbstgemacht. Da die Burgerbrötchen immer in Plastik eingepackt sind und wenn ich 2 Packungen kaufe ( 1 reicht nicht) immer 2 Brötchen übrig bleiben, die dann keiner mehr ist, habe ich mich daran gemacht, selbst Brötchen zu backen.

Man braucht 25 g Hefe, 300 ml lauwarmes Wasser, 1 TL  Zucker, 1 TL Salz, 35 g Butter und 500 g Mehl.

Hefe in Wasser mit Zucker anrühren. Dann Mehl mit Salz, Butter und dem Hefegemisch verrühren und 5 Minuten durchkneten. Dann 30 Minuten gehen lassen, ca. 8 Brötchen formen und nochmal 30 Minuten gehen lassen. Dann mit Eigelb bestreichen und mit Sesam bestreuen. Bei 210 Grad bei Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Das Ergebnis sieht so aus:

image

Und geschmeckt haben sie auch!

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Erdbeermarmelade und Meloneneis

Hallo,

heute hatte ich das erste Mal mehr als eine Handvoll Erdbeeren zu pflücken. Die Kinder wollten unbedingt Erdbersorbet, aber als ich die 600 g in meiner Schüssel hatte, war seit einer Stunde das Meloneneis im Gefrierschrank. Und nochmal Eis, das wird zu viel. Aber es hängen noch genug Erdbeeren, die rot werden müssen und dann gibt es auf jeden Fall Erdbersorbet.

Da die letzten Vorräte an Erdbeermarmelade vor einer Woche zu Ende gingen, hab ich mich gleich daran gemacht, Nachschub zu kochen. Es sind etwas mehr als 2 Gläser geworden. Die reichen für’s Erste.

Den Zitronensaft, den ich in die Marmelade rein habe, stammt übrigens von einer Zitrone aus unserem Garten.

Wenn das Meloneneis fertig ist, gibt’s neue Bilder. Bis dahin immer wieder rühren und

bis bald,

euer Blinkwichtel

Sommerhose Dreamy und Selbstgemachtes Waschmittelpulver

Hallo,

heute habe ich meine Sommerhose fertiggenäht. Zum Schluss musste ich den Bund nochmal auftrennen, da er zu eng war. Das heißt, oben hat er schon gepasst aber beim Anziehen gab’s Probleme um die Hüfte. Und da sich der Stoff nicht dehnt…

Aber jetzt ist sie fertig!

 

Dann habe aber ich heute Waschmittelpulver selbst gemacht. Nachdem das Experiment mit dem Haarschampoo auch beim Zweiten Mal gescheitert ist (das Haar ist nach dem Waschen fettig und strähnig), hoffe ich, dass das Waschpulver das hält, was es verspricht.

Wenn jemand ein tolles Rezept für Haarschmpoo hat, probiere ich es gerne aus.

Noch ein Bild vom Waschpulver (aber man sieht in der Dose nicht viel…)

image

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Kuchen im Glas

Hallo,

heute war ich in der Küche fleißig. Während die beiden Mädels schon ganz selbstständig ihre Nutellakekse gebacken haben, habe ich zwei neue Kuchen im Glas ausprobiert. Einen Eierlikörkuchen und einen Cantucci- Aprikosenkuchen. Bin gespannt, wie sie schmecken. Ich habe diesmal darauf verzichtet, die Gläser zu schließen. Der Eierlikörkuchen ist bis über den Rand aufgegangen und die Kuchen werden morgen beim Sonntagskaffee ziemlich aufgegessen.

Ein schönes Wochenende,

ich genieße noch die Blumen im Garten,

euer Blinkwichtel

imageimageimageimage

Upcycling – Loop undTuch

 

Hallo,

heute ist endlich mal wieder etwas fertig geworden. Im Netz habe ich eine tolle Upcyclingidee gefunden und Loops kann man ja nie genug haben. Also in den Kisten gewühlt und nach alten T-Shirts und Jeanshosen gesucht und fündig geworden.

Ein Streifen mit Jeans und ein Streifen aus T-Shirts und diese zu einem Schlauch zusammen genäht. Teilweise habe ich noch einige Teile mit Stofffarbe bemalt und schabloniert. Es ist recht voluminös, aber das macht nichts.

Dann habe ich noch ein einfaches Dreieckstuch gestrickt. Mir war so nach Farbe, dass ich unbedingt diese Wolle (Bravo von Schachenmayr) verstricken musste.

So, das war’s

bis zum nächsten Mal,

eurr Blinkwichtel