Gelbes Shirt

Hallo,

auch in diesem Monat habe ich wieder bei 12 Colours of Handmadefashion mitgemacht. In April war Gelb angesagt. Ich gebe zu, ich hatte bis dato kein gelbes Kleidungsstück im Schrank. Und so quietschentengelb wollte ich nicht rumlaufen.

Also habe ich mir auf Pinterest ein paar Ideen angeschaut. Und das ist dabei herausgekommen:

IMG_0663

Eben nicht ganz gelb, aber doch mit gelb!

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Advertisements

Aprilblock: Dresden Plate

Hallo,

ich hab’s doch getan. Ursprünglich wollte ich den Aprilblock nicht nähen. Dann habe ich gesehen, dass es eine Schablone gibt und mich doch hingesetzt und angefangen.

IMG_0650

Nur habe ich ein paar Blutstropfen auf dem Block, weil ich mich beim Applizieren in den Finger gestochen und es nicht gemerkt habe, dass es blutet. Aber das geht schon wieder raus…

Mal sehen, ob es diesmal mit dem Verlinken klappt.

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Rosa Bluse

Hallo,

heute zeige ich euch meine rosa Bluse, das März Projekt von 12 colours of Handmade Fashion. Es ist die erste Bluse, die ich genäht habe. Die Knopflöcher und der Kragen haben mich immer abgeschreckt. Aber ich wollte nicht schon wieder ein Sweatshirt nähen.

Den Schnitt habe ich aus dem 1. Buch von „geschickt eingefädelt“. Die Anleitung war teilweise nicht leicht nachzuvollziehen, aber das kann auch an mir liegen.

Jedenfalls ist sie fertig geworden und wird jetzt verlinkt.

IMG_0636IMG_0637

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Beige – Februarfarbe

Hallo,

heute zeige ich mein Ergebnis des Februar SEW Alongs von Tweed and Greet : 12 Colours of Handmade.

Als ich Anfang Februar gelesen habe, dass Beige die Monatsfarbe ist, musste ich erst mal schlucken. Da ist mir so gar nichts eingefallen.

Als ich dann eine meiner Häkelzeitschriften durchblätterte, sah ich ein Upcycling Projekt. An einen einfarbigen Strickpulli wurden bunte Bündchen gehäkelt.

Das wär’s, habe ich mir gedacht. Ich habe mir einen beigen Sweatshirtstoff gekauft und das Basic Shirt von Lillesol und Pelle genäht. Am Hals habe ich allerdings kein Bündchen angenäht, sondern einen Beleg. Die Ärmel habe ich ohne Bünchen zugeschnitten und dafür Bündchen angehäkelt. Ich bin sehr zufrieden mit dem Shirt.

Da der Halsausschnitt etwas weit ist ( da ohne Bündchen) habe ich mir noch einen Loop gestrickt. Ich finde, es passt alles gut zusammen.

Bis Bald,

euer Blinkwichtel

Kuchentasche

Hallo,

heute zeige ich euch meinen Beitrag zum Taschen Sew Along von Greenfietsen. Das Februarthema war: Ordnungshelfer.

Im Internet habe ich schon die ganze Zeit verschiedene Kuchentaschen bewundert. Ich habe diesmal auch wieder Upcycling betrieben. Das Unterteil der Tasche ist aus einer Wachstuchtischdecke ( die ich nie verwendet habe) und das Oberteil war mal eine Jeans des Göttergatten.

Leider habe ich wieder einen Nähfehler. Beim Wenden der Tasche habe ich gemerkt, dass der Jeansstoff falsch herum eingenäht ist. Auftrennen geht wegen des Wachstuchs schlecht ( und Lust hatte ich dazu auch nicht.) Also habe ich die Nähte mit Bändern „verkleidet“ und den Tunnelzug nochmal umgenäht.

Es ist zwar nicht perfekt, aber selbstgemacht.

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Taschen SEW Along oder sag niemals nie

Hallo,

noch vor ein paar Tagen habe ich getönt, Taschen sew along, da muss ich nicht mitmachen. Ich habe so viele Taschen.

Nun kann vorgestern die Jüngste an, sie gehen mit der Schule in die Bücherei und sie braucht ihren Ausweis und einen Beutel für die Bücher.

Ich habe also im Schrank gewühlt und noch einen Beutel gefunden. Aber schön ist was anderes. Total dünn der Stoff und ausgeblichen. Ich habe beschlossen, so kann das Kind das nächste Mal nicht zur Bücherei.

So habe ich mich heute hingesetzt und einen Beutel genäht. Die Maße habe ich vom alten Stoffbeutel übernommen und nach der Anleitung von Draußen nur Kännchen: Die hab ich immer dabei genäht.

img_0567img_0568

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Sternenhoodie – Grün

Hallo,

heute zeige ich euch das Ergebnis des Januar-SEW-Along: 12 colours of Handmade.

Eigentlich wollte ich ja was ganz anderes machen. Eine Winterjacke in Grün. Den Farbton hatte ich auch schon im Kopf. Aber beim Durchstöbern des Internets fand ich keinen Stoff, der irgendwie passte und mir gefiel.

Was tun?  Ich habe mir die simple nähen gekauft und einen Hoodie drin gefunden. So was wollte ich schon immer mal nähen und es sah nicht so schwierig aus. Und dann fiel mir ein, dass ich noch einen grünen Jersey mit Sternen im Schrank hatte. Die Stofflänge hat genau gepasst. Und so ist aus einer grünen Winterjacke ein grüner Sternenhoodie geworden. Die Farbe ist zwar nicht mein Lieblingsgrün, aber … ich habe meinen Stash wieder etwas abgebaut.

Bis bald,

euer Blinkwichtel

Sixties-Jacke

Hallo,

zu Weihnachten habe ich mir das Vintage-Sonderheft: Die sagenhaften Sixties von Burda gegönnt. Ich finde, die Schnitte sind sehr zeitlos. Die senfgelbe Flauschjacke hat mir gut gefallen. Im Internet bin ich allerdings bei der Suche nach Mohairflausch nicht fündig geworden. Vor zwei Wochen war aber doch mal in der nahegelegenen Stadt und habe mich im Stoffladen umgeschaut. Und siehe da: sie hatten Flauschstoffe in mehreren Farben. Ich habe mich für ein kräftiges Blau entschieden. Das passt zu allem.

Nun ist die Jacke noch nicht ganz fertig, aber ich wollte euch schon mal den Zwischenstand zeigen. Meine ersten Paspeltaschen habe ich auch geschafft.

Die nächste und hoffentlich einzige Hürde kommt noch, Futter einnähen.

Das steht nächste Woche auf dem Programm.

Bis bald,

euer Blinkwichtel